Fahrrad-Pflege


1. Hintergrundinformation

2. Fahrradreinigung
2.1 Das Problem bei der Reinigung
2.2 Die Lösung
2.3 Die richtige Anwendung
2.4 Tipps zur Fahrradreinigung

3. Fahrradpflege
3.1 Nachhaltiger Schutz
3.2 Fahrrad-Pflegeöl
3.3 Die richtige Anwendung
3.4 Tipps zur Fahrradreinigung

1. Hintergrund­information

Regelmäßige Pflege ist sehr wichtig, um Funktion und Langlebigkeit der Fahrradkomponenten zu garantieren. Verunreinigungen wie bspw. Sand, Staub und Straßenschmutz können die optimale Funktionsfähigkeit beeinträchtigen. Auch Umwelteinflüsse wie Nässe, Regen und daraus entstehende Korrosion verschlechtern die Fahreigenschaften nachhaltig.

Für Freude am Fahrradfahren ist eine gut gepflegte Antriebseinheit essentiell. Die Pedale lassen sich leichter treten, Schaltvorgänge erfolgen genau und ohne Verzögerung, die Kraftübertragung ist um ein Vielfaches höher und der Verschleiß der Komponenten ist geringer.

Verunreinigungen durch Schlamm und Staub am Fahrradrahmen trüben das Erscheinungsbild des Fahrrades nachhaltig. Auch fällt eine Reparatur an einem sauberen Fahrrad viel leichter als an einem stark verdreckten. Wie beim Auto oder Motorrad kommt der Fahrspaß durch ein sauberes Gefährt erst richtig zur Geltung.

Die gründliche Pflege eines Fahrrades ist sowohl während des Betriebes sinnvoll und notwendig als auch wenn das Fahrrad für die Überwinterung vorbereitet oder für die erste Fahrt fit gemacht wird. Besonders wenn das Rad im Freien oder an nass-kalten Orten, wie bspw. einem Schuppen oder einer Garage gelagert wird, da in diesem salzig feuchten Klima sehr schnell Korrosion entsteht.

2. Fahrradreinigung

2.1 Das Problem bei der Reinigung

Nach einer ausgiebigen Fahrt durchs Gelände kann Schlamm und Dreck, wenn dieser nicht entfernt wird eintrocknen. Auch Straßenstaub und Schmutz können mit der Zeit zu einer schwer zu entfernenden Schmutzschicht anwachsen und die Funktionstüchtigkeit der Komponenten beeinträchtigen. Um diese Verschmutzungen ohne großen Zeitaufwand zu entfernen ist ein kraftvolles Reinigungsmittel notwendig, das schonend reinigt.

2.2 Die Lösung

Der F100 Fahrradreiniger beseitigt starke Verunreinigungen am gesamten Fahrrad. Durch die Aktiv-Fettlöseformel entfernt er auch stärkste Verschmutzungen (z.B. abgeschleudertes Kettenöl). Durch die Power-Gel Formel haftet er selbst an senkrechten Oberflächen und reinigt dabei selbsttätig und rückstandsfrei. Trotz der kraftvollen Reinigung werden empfindliche Oberflächen wie z.B. Alu, Chrom und eloxierte Teile geschützt. Da der F100 Fahrradreiniger vollkommen auf den Einsatz von Säuren verzichtet ist er für die gesamte Reinigung des Fahrrades geeignet, auch für die Kette.

2.3 Die richtige Anwendung

Der F100 Fahrradreiniger: Produktinformationen downloaden

2.4 Tipps zur Fahrradreinigung

  • Das Fahrrad am besten direkt nach der Tour reinigen.
  • Bei eingetrocknetem Schmutz das Fahrrad vorher mit viel Wasser abspritzen.
  • Keine Hochdruckreiniger einsetzen; Wasser kann sonst in die Lager dringen und Korrosion verursachen.
  • Vor der anschließenden Schmierung vollständig abtrocknen lassen, Schmiermittel haften sonst schlechter.
  • Nicht in der prallen Sonne oder auf erhitzten Oberflächen anwenden.

 

3. Fahrradpflege

3.1 Nachhaltiger Schutz

Metall-, Kunststoff- und Carbonteile (z.B. Fahrradrahmen und Anbauteile) sind beim Gebrauch eines Fahrrads ständig den Umwelteinflüssen ausgesetzt. Metallteile können bei schlechter Witterung korrodieren und starker Sonnenschein bleicht Kunststoff- und Carbonteile aus. Um Metalle glänzend zu halten und Kunststoffe und Carbon zu schützen ist die Pflege mit einem speziellen Pflegeöl unerlässlich.

3.2 Fahrrad-Pflegeöl

Metallteile werden durch das F100 Fahrrad-Pflegeöl zuverlässig vor Korrosion geschützt und bereits vorhandene Korrosion wird gestoppt. Auch schwer zugängliche Stellen können dank des hohen Kriechvermögens erreicht werden. Das Pflegeöl bildet einen transparenten Schutzfilm gegen schädliche Umwelteinflüsse, der sich nach Berührung sofort wieder verschließt. Oberflächen werden schonend gereinigt und gepflegt, Lack, Gummi und Kunststoffe werden nicht angegriffen. Das F100 Fahrrad-Pflegeöl ist ideal für die Winterstilllegung geeignet.

3.3 Die Richtige Anwendung

Das F100 Fahrrad-Pflegeöl: Produktinformationen downloaden

3.4 Tipps zur Fahrradpflege

  • Produkt nur auf sauberen und trockenen Oberflächen anwenden. Am besten verwenden Sie für die vorherige Reinigung den F100 Fahrradreiniger.
  • Pflegeöl gleichmäßig und sparsam aufsprühen und mit einem weichen Lappen nachwischen oder mit getränktem Lappen auftragen.
  • Für die Winterstilllegung satt aufsprühen (ohne Nachwischen), Kette und Schalthebel nicht vergessen.
  • Hinweis: Nicht auf heiße Oberflächen sprühen! Nicht auf Bremsscheiben u. -beläge sowie Reifenlaufflächen sprühen (Unfallgefahr!)