Soziales Engagement

Die Anni Hofmann Stiftung

glioblastom_logo

Unser Firmengründer, Herr Dr. O.K Wack, musste einen schweren Schicksalsschlag erleiden. Seine langjährige Lebensgefährtin, Frau Anni Hofmann, erlag 2012 nach der Diagnose eines Glioblastoms.

Das nahm Herr Dr. O.K. Wack zum Anlass und gründete die gemeinnützige Stiftung am 30. Januar 2013.

Die Anni Hofmann Stiftung unterstützt ausschließlich die medizinische Forschung des aggressiven Hirntumors und hat sich zum Ziel gesetzt, die körpereigenen Abwehrkräfte in deren Zusammenwirken zu erforschen, um diese letztlich zu regenerieren und zu stabilisieren.

Mehr zu dieser Stiftung finden Sie unter www.glioblastom-forschung.com.